UN: Wasser ist jetzt Menschenrecht

Bei uns kommt es aus dem Hahn oder wird teuer in Flaschen verkauft. In anderen Ländern ist sauberes Wasser Mangelware. Jetzt haben die Vereinten Nationen den Anspruch auf reines Wasser in die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte aufgenommen. 34 Staaten unterstützten die Resolution, die von Bolivien angeregt wurde.

Weitere 41, meist entwickelte Staaten enthielten sich. Gegenstimmen gab es keine. Ein Vertreter der USA: „Diese Resolution bringt aber kein Recht auf Wasser im Sinne des internationalen Rechts. Sie ist uneindeutig und deshalb müssen wir uns enthalten.“  Deutschland ist dagegen ein glühender Verfechter des Rechts auf sauberes Wasser. Vor dem Hintergrund der der von UN-Botschafters Peter Wittig benannten dramatische Situation sehr löblich: „Weltweit haben 884 Millionen Menschen keinen genügenden Zugang zu sauberem Wasser und mehr als 2,6 Milliarden keinen zu einfachen sanitären Anlagen. Jedes Jahr sterben etwa zwei Millionen Menschen an den Folgen unsauberen Wassers, die meisten von ihnen sind Kinder.»

Und was bringt das den Menschen? Immerhin hat die Aufnahme des Rechts auf sauberes Wasser in die Menschenrechtserklärung eine hohe politische Bedeutung. Jetzt geht es daran, dass alle Staaten und Organisationen sich gestärkt dafür einsetzen. Und wir? Was können wir tun?

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

auch interessant

Verwandte Artikel

Rezept für Maikäfersuppe

Ob wir in Zukunft Schabengulasch, Zirkadensalat oder Mehlwurm-Souflet essen werden, um die weltweite Ernährung sicher zu stellen, steht in den Sternen. Insektengerichte sind aber keine

Erhalte aktuelle Artikel

Melde Dich für unseren Newsletter an

Werde über neue Artikel informiert

So ereichst Du uns

Kontakt-Information

Finde uns hier:

Hinterlasse eine Nachricht