Bewegung passé: U3-X Personal Mobility Prototype ersetzt das Gehen

Wir laufen, um von A nach B zu kommen. Das geht natürlich auch schneller mit dem Öffentlichen Nahverkehr oder dem Auto. Allerdings bauen wir dann keine Kalorien ab und auch der Muskelapparat bleibt unbeansprucht. Honda hat bereits vor einiger Zeit den „U3-X Personal Mobility“ vorgestellt. Letztlich ist das ein Stuhl, der selbst blanciert und sich in Schrittgeschwindigkeit je nach Neigung des Sitzenden bewegt.

Der Segway verfolgt ein ähnliches Konzept, aber bewegt sich mit maximal 20 km/h deutlich schneller. Ob der U3-X der Weisheit letzter Schluss ist? Jedenfalls scheint Honda das Konzept als zukunftsfähig zu erachten. Das neue Produktvideo des Prototypen zeigt, wie sich das Unternehmen die Nutzung vorstellt.

httpv://www.youtube.com/watch?v=cuIJRsAuCHQ&feature=player_embedded

Das Konzept ist für Technikverliebte aufregend, aber warum sollten wir das Gehen gegen eine Art Rollstuhl eintauschen. Alte Menschen und Gehbehinderte scheinen wohl eher die Zielgruppe des Geräts zu sein.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

auch interessant

Verwandte Artikel

Carpaccio der Chioggia-Rübe von basenfasten.de

Fasten im Job: die fünf besten Methoden

Fasten im Job: Basenfasten, Dinkel-Fasten nach Hildegard von Bingen, Intervallfasten, Scheinfasten oder Suppenfasten – welche Methoden funktionieren im Berufsalltag am besten?

Erhalte aktuelle Artikel

Melde Dich für unseren Newsletter an

Werde über neue Artikel informiert

So ereichst Du uns

Kontakt-Information

Finde uns hier:

Hinterlasse eine Nachricht