Rezept Rote Linsen Dal: Cremig herzhafte Abendröte Berlins

Ein Rote Linsen Rezept sollte einfach sein und möglichst immer gelingen. Dieses hier, das ich cremig herzhafte Abendröte Berlins nenne, erfüllt beides. Und es ist dazu noch extrem lecker. Alle hier verwendeten Zutaten sind vegan oder wenn gewünscht vegetarisch (statt Öl Ghee oder Butterschmalz) sowie sehr lange haltbar und dadurch meist immer griffbereit.

Gerade dann, wenn es mal schnell gehen soll – zum Beispiel weil Gäste überraschend vorbeikommen – ist dieses Gericht das As im Ärmel, wegen der einfachen Zubereitung und weil es auch etwas exotisch ist. Für mich ist es DAS Rote Linsenrezept für Frühling, Herbst und Winter.

Linsen Dal ist klimaverträglich

In dem Rezept kommen viele Zutaten vor, die sich gut lagern lassen. Daher ist das Rezept quasi das ganze Jahr über kochbar. Und die Zutaten sind gesund und sind gut für das Klima. Insbesondere die Linsen haben es in sich:

  • Linsen haben allgemein viele Vorzüge. So besitzen sie zum Beispiel 3,3 mg pro 100 g Eisen – und damit mehr als Rindfleisch. Sie sind sehr eiweißhaltige und sind voll von Ballaststoffen. Auch lebensverlängernde Antioxidantien weisen sie auf.
  • Klimaschützer: Trotz der Fülle von Vorzügen bei der Ernährung entstehen beim Anbei von Linsen kaum Treibhausgase. Zudem geben sich Linsen bescheiden: Sie brauchen überaus wenig Wasser.
  • Die Anbaugebiete von Roten Linsen liegen insbesondere in der Türkei und in Indien. Schon um 7000 v. Chr. wurden sie im Vorderen Orient angebaut

Rote Linsen Dal: Cremig herzhafte Abendröte Berlins

Extrem wohlschmeckendes Essen aus Roten Linsen, das schnell zuzubereiten und sehr klimaverträglich ist.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Suppe
Land & Region Indisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 4 EL Olivenöl Alternativ Butterschmalz oder Ghee
  • 300 g Rote Linsen
  • 1 Karotte
  • 1 fingerdicker Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Kreuzkümmel ungemahlen
  • 1 EL Kurkuma Pulver
  • 2 EL Garam Masala Pulver
  • 2 EL Koriander Pulver
  • ½ Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 l Wasser
  • 100 g Blattspinat Tiefkühlware oder frisch

Anleitungen
 

  • Öl oder alternativ Butterschmalz/Ghee in einem Topf erhitzen und den Kreuzkümmel darin leicht anrösten.
  • Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden, zu dem Öl-Kreuzkümmel-Gemisch geben und ebenfalls anrösten.
  • Die Roten Linsen auf die durftenen Gewürze schichten, mit Wasser auffüllen und gut umrühren.
  • Die Karotte in kleine Würfel schneiden und in den Topf geben.
  • 17 Minuten köcheln lassen.
  • Die Gewürzpulver und den Blattspinat hinzufügen und weiter 3-5 Minuten fertig garen.
  • Am Ende den Linsen etwas Säure von der der Zitrone gönnen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Video

Keyword vegan

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Inhalt

auch interessant

Verwandte Artikel

Rezept für Maikäfersuppe

Ob wir in Zukunft Schabengulasch, Zirkadensalat oder Mehlwurm-Souflet essen werden, um die weltweite Ernährung sicher zu stellen, steht in den Sternen. Insektengerichte sind aber keine

Erhalte aktuelle Artikel

Melde Dich für unseren Newsletter an

Werde über neue Artikel informiert

So ereichst Du uns

Kontakt-Information

Finde uns hier:

Hinterlasse eine Nachricht