794px-Parmigiano_reggiano_factory

Parmesan statt Gold – Bank lagert Käse

Die italienische Bank Credem liebt Käse. Das geht sogar soweit, dass sie in speziellen Lagerhallen Käselaibe lagern. Das schreibt die aktuelle brand eins in der Rubrik “Die Welt der Zahlen”. Demnach passen in die klimatisierten Vorratsräume 440.000 Stück Parmigiano. Das Geldinstitut hat bereits 1953 begonnen die italienische Spezialität als Sicherheit für Kredite zu akzeptieren.

Momentan steht der Goldpreis sehr hoch. Wird Ford Knox die Tresore daher bald zu Kühlhäusern umfunktionieren? Kaviar, Trüffel, Wein und andere Leckereien könnten eine Investition in die Zukunft sein.