Insektenzucht für die Nahrungsmittelindustrie

Insektenzucht für die Nahrungsproduktion

Insekten als Lebensmittel haben noch immer den Geschmack des Exotischen. Niemand auf dem europäischen Kontinent scheint bisher ernsthaft daran zu denken, sie tatsächlich in den wöchentlichen Speiseplan oder in die Nahrungskette zu integrieren. Doch jetzt legen die Schweizer vor. Das Luzerner Unternehmen will das wirtschaftliche Potenzial der Krabbeltiere ausschöpfen und setzt auf Insektenzucht - Heuschrecken, Grillen, Fliegen und Maden. Warum? ...
691px-Tomato_souse_pasta

Stadt fördert Vegetarier

Viele Menschen haben sich der vegetarischen Ernährung verpflichtet. Jetzt propagiert eine Stadt in der Schweiz diese Lebensweise. Wintherthur bietet am Dienstag, 14. September fleischlose Menüs an. Grund dafür ist der sogenannte "Klima-Zmittag" 2010 den der WWF Schweiz ausgerufen hat. Fünf Alterszentren beteiligen sich an der Aktion, die gesamte schulergänzenden Betreuung wie Kinderhorte sowie das Restaurant Römerpark, das Ausbildungsrestaurant der Koordinationsstelle für Arbeitsprojekte. Auf diese Weise erhofft sich die Stadt vielen Tausenden ein schmackhaftes Vegi-Menu anbieten zu können. ...