Nestlé punktet mit Senioren-Milch in Asien

Nestlé ist der Gigant bei den Nahrungsmittelriesen. Die Marktmacht ist gewaltig. Jetzt wissen wir, dass der Umsatz 2009 um 2,1 Prozent sank. Dennoch ist der Konzern unbeirrt weiter gewachsen. Und mit was? In Europa besonders mit Kaffee, Bonbons und Tierfutter. Nestlé erhofft sich, dass in Nordamerika die Verbraucher in Zukunft vermehrt zu den Tiefkühl-Produkten greifen. Deswegen hat Nestlé auch den Pizza-Marktführer Kraft gekauft.

Interessant ist der asiatische Markt auf dem Nestlé auch wuchs. Das Unternehmen hat hier eine spezielle Milch für Senioren entwickelt und in Malaysia ist Milch mit extra viel Kalzium im Angebot – auch für die ältere Kundschaft. Der Konzern reagiert damit auf den demographischen Wandel und die Wünsche der Kunden. Das zeigt sich auch bei gesunder Ernährung. Das Nutrition-Geschäft wuchs um 2,8 Prozent.  Aber mit Wasserabsatz (Nestlé Waters) hatte das Unternehmen weniger Erfolg – er sank. Vielleicht legen die Menschen doch mehr Wert auf günstiges sauberes Wasser aus dem Hahn als auf teures aus der Markenflasche. Und das ganz entgegen der Ansicht des Nestlé-Chefs im Film „We feed the world“. Seiner Meinung nach hätte jedes Lebensmittel seinen Preis – auch Wasser.

Quelle: http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Trotz-Gewinneinbruch-Nestl-auf-Kurs/story/18170106

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here